Wilkommen auf meinen Seiten..... Welcome on my Site....Wilommen na mojej stronie

Erinnerung an meine Kindheit in Dischenhagen.

Memory of my childhood in Dischenhagen.

Günter Voigt
pommernwappen
Pommern vor 1945
Dischenhagen

www.tierarztpraxis-dr-susanne-landwehr.de

            Erinnerungen an die Kinderzeit in Dischenhagen (heute heisst unser Dorf Dzisna                       Die schönen Erinnerungen an meine Kinderjahre in Pommern werden täglich bei mir wach. Je älter ich werde um so mehr verirren sich meine Gedanken in die Vergangenheit, zurück in die Kinderzeit, in die alte Heimat. Erlebnisse und Erzählungen fallen mir wieder ein. Angefangen hat alles in diesem kleinen verschlafenen Dischenhagen.

Memory of the child time in Dischenhagen. ( Our village of Dzisna is called today )

The beautiful memories of my child years into Pomeranians get awake with me daily. The older I get, my thoughts even more go astray in the past back in the child time, to the old native country. Experiences and stories occur to me again. Everything has begun in this little sleepy Dischenhagen

Schülertreffen

Pupil meeting

Wismar2011
Wasserkunst

Im Stadt Hotel in Wismar vom 8.4. bis 10.4. 2011

Auf dem Marktplatz in Wismar

Wir trafen uns zum 17. Mal, jetzt aber im neuen Stadthotel Stern in Wismar. Es war wieder alles gut organisiert von unserer Hannelore. Die einzelnen Begegnungen waren sehr herzlich und fröhlich, so dass unser gesamtes Treffen einen schönen, harmonischen Verlauf nahm. Wer schon am 8.4. in Wismar eingetroffen war konnte schon am nächsten Vormittag einen Stadtbummel oder auch eine Stadtbesichtigung machen. Um 12,00 Uhr fanden wir uns wieder zu einem gemeinsamen Mittag essen im Hotel ein. Nach dem Essen wurden dann Erinnerungen aus unserer alten Heimat ausgetauscht. Ursula Warnat geb. Heuer und Henrik Ströde aus den USA , beide Veranstalter des ersten Schülertreffens, waren auch wieder dabei. Auch Günter Voigt, früher Dischenhagen wurde herzlich aufgenommen, zumal er gerne Familien- und Dorfchroniken aus früheren Zeiten schreibt und diese auf seiner Homepage im Internet veröffentlicht. Auch dabei waren wieder Ludwig Flint mit Frau Friedchen geb. Guth. Nach dem Kaffee trug Irmtraud Falk, Frau von Winfried Falk aus Hammer, eine Plattdeutsche Geschichte vor, die heiter aufgenommen wurde. Ein Tischfoto wurde gemacht auf dem aber nicht alle Anwesenden zu sehen sind. Nach dem Absingen aller Strophen des Pommernliedes, zu dem unsere Ilse Keim geb. Werth wieder die Musik mitgebracht hatte, brachen die ersten Ehemaligen mit ihren Angehörigen zur Heimreise auf. Hannelore Lünse wurdr für ihre Planungsarbeit mit einem Blumengeschenk bedacht. Am Sonntagmorgen nahmen die letzten Schüler wehmütig voneinander Abschied. Es war ein Treffen mit sehr herzlichen und persönlichen Gesprächen. Wir wünschten uns allen einen guten Heimweg und ein Wiedersehen im nächsten Jahr bei guter Gesundheit Herzliche Heimatgrüße an alle Landsleute aus Dischenhagen, Hammer und Lüttmannshagen wünscht:” Walter Eichelbaum.”

Pommer besucht Pommer

Pomeranian goes Pomeranian

Seit 2005 besuche ich regelmäßig die Treffen ehem. Schüler aus Dischenhagen, Kr. Cammin. Aus den USA reist auch immer der Mitinitiator Henrik Ströde an. Bis zur Flucht 1945 wohnte er in Hammer und kannte auch meinen Großvater Otto Falck (+ 1969).Im Jahre 1955 wanderte Henrik in die USA aus. Dort arbeitete er bis zu seiner Pensionierung 1991 als Manager in einer Führungsposition für einen deutschen Autozulieferer. Im Mai 2011 besuchten meine Frau und ich das Ehepaar Henrik und Irma Ströde in der Nähe von Chikago. Wir wurden sehr herzlich empfangen und lernten in einigen Tagen Chicago und die nähere Umgebung kennen. Das schönste Erlebnis war jedoch, dass vor dem Haus nicht nur die amerikanische, sondern auch die Pommernflagge wehte. Das zeigt uns, wie selbstverständlich die große Verbundenheit zu unserer gemeinsamen Heimat ist.

Since 2005 I regularly go to the meetings of Former pupils from Dischenhagen, circle Cammin. The con-initiator Henrik Ströde also arrives from the USA. He lived in Hammer t 1945 and also knew my grandfather Otto Falck. Henrik walked to the USA in 1955. He worked as a manager for a German car supplier until his retirement in 1991 there in a leading position. My wife and I paid a visit to the married couple Henrik and Irma Ströde in Mai 2011. Nearby Chikago. We were cordially greeted an got to know Chikago and the nearer surroundings within some days. It was, however, the most beautiful experience that in front of the house not only the American, special blew also the Pomeranian flag. This shows us the great attachment is like natural to our common native country

Winfried Falck 24568 Kaltenkirchen

Wohnsitz Henrik Ströde in den USA
Kirche Dischenhagen 2009

Einige Schüler der Schule Dischenhagen am 20.04.2009 in Dischenhagen vor der Kirche

Winfried und Henrik

www.wohnmobil-live.de

www.wohnmobilreisen-info.com

                  Home

Aktuelles, News

Das Treffen der ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Schule Dischenhagen findet dieses Jahr am 09.04.2016 im Restaurant und Hotel Wismar statt.

Pommerland ist Heimatland

Friedhof Dischenhagen

Anekdoten3

Anekdoten2